Physiotherapie Golfsport

golf_murraySpezialgebiet von Brunhilde Polzer, Physiotherapeutin

Golf spielen ist „in“ und gesund ist es – eigentlich – auch. Doch inzwischen leiden rund 40 Prozent der Freizeitgolfer zumindest zeitweise unter Schmerzen im Bereich des Rückens, der Hand- oder Ellenbogengelenke.

Mit der speziellen Physiotherapie für Golfsport können solche Beschwerden nachhaltig behoben werden: Nach ausführlicher Befunderhebung und Diagnose wird ein individuelles Trainingsprogramm zusammengestellt. Dabei geht es insbesondere darum, durch spezielle Übungen der „Golfmuskeln“ die Stabilität und Flexibilität im Rücken-, Schulter- und Hüftbereich deutlich zu erhöhen. Gleichzeitig sinkt die Verletzungsgefahr.

Kurz: Durch die ganzheitliche Methode stehen Golfspieler topfit auf dem Platz – bereit für den richtigen, rückenschonenden Golfschwung.